Am 16. und 17. Juli 2016 war Team Lara auf den Dog Days in Hannover zu Gast.

Die Dog Days sind eine kleine aber feine Veranstaltung für Hundehalter und -Freunde, die 2016 zum zweiten Mal durchgeführt wurde.

Neben diversen Shows und Präsentationen von Vereinen wie dem PHV Kirchdorf, den Dancing Dogs und der Trainingsgemeinschaft Doggis Dance gab es Rassevorstellungen vom Deutschen Neufundländer Klub und vom Club für Britische Hütehunde e.V. Letzterer liegt mir ja ob der kleinen Lara besonders am Herzen, dennoch muss ich neidlos zugeben dass die Präsentation der Neufundländer deutlich mehr Energie hatte:

Foto von Lara

Neufundländer mit Paddel. Foto von Lara

Neben der Paw School und der Katzen- und Hundeschule Tierzeit war auch Martin Rütters Franchise durch Dieter Asendorf vertreten. Ich habe seine abendliche Vorführung unter dem Titel „Was möchte mir mein Hund damit sagen?“ am Samstag gesehen, und muss leider sagen dass ich seine Methoden sehr kritisch sehe.
 

Mehr zum Thema Martin Rütter und Dieter Asendorf gibts im Zusatzbeitrag hier: Martin Rütter ist nicht mein Typ.

Auch das Tierheim Hannover fand sich mit einem freundlichen Infostand auf dem Gelände, um auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen.

Neben den diversen farbenfrohen Ständen an denen es Futter, Zubehör und Spielzeug in allen Formen und Farben gab, war mit Barfers Liebling auch ein informativer Stand zum Thema BARF vertreten.

Dog Dance. Foto von Lara

Dog Dance. Foto von Lara

Was mich jedoch am meisten begeisterte waren neben Dog Dance und Frisbeevorführungen vorallem die Mitmach-Angebote vom PHV Kirchdorf, die Degility und Rally Obedience zum Ausprobieren anboten.
Während es beim Rally Obedience im späteren Verlauf durchaus auch um Geschwindigkeit geht, ist Degility eher das Gegenteil. Als ruhige Beschäftigung hilft es, den Hund zu erden und ihm ein besseres Körpergefühl zu verschaffen. Gerade für wuselige Hütehunde die ihr Alter gerne ignorieren und bei denen der Körper manchmal schneller ist als die dazugehörigen Beine, eine gute Option um mit niedrigem Energielevel zu arbeiten. Die zwei Laras hatten definitiv Spaß, und auch Arne Paulsen durfte sich mit der kleinen Lara durch den Mini-Parcour wagen.

Degility

Arne Paulsen füttert die kleine Lara auf dem Trampolin. Foto von Lara

Am Sonntag ging ich dann mit der Kamera anstelle der Laus nocheinmal hin, um auf etwas mehr als Handyniveau tätig zu werden, und besonders ein paar Frisbee Dogs und Tänzer vor die Linse zu bekommen:

Dog Dance in Reinform ;) Foto von Lara

Dog Dance in Reinform 😉 Foto von Lara

Frisbee Flughund #1. Foto von Lara

Frisbee Flughund #1. Foto von Lara

Die Tänzer können auch springen :) Foto von Lara

Die Tänzer können auch springen 🙂 Foto von Lara

Frisbee Flug-Russel. Foto von Lara

Frisbee Flug-Russel. Foto von Lara

Ich habe mich sehr über das vielfältige und bunte Standangebot gefreut, weitere Mitmachaktionen und etwas mehr Schattenspender würde ich in den kommenden Jahren sehr begrüßen, ebenso wie eine etwas kritischere Auswahl der Vortragenden.

Alles in allem hatte ich jedoch eine schöne Zeit auf den Dog Days und freue mich bereits aufs nächste Jahr.

Lara